19.02.2021 / Jugendparlament

Interview mit Direktkandidaten aus Worms

Mitte Januar führte das Jugendparlament Worms im Vorfeld der Landtagswahl 2021 an mehreren Tagen Interviewtreffen mit den Wormser Direktkandidaten durch.

Mitte Januar führte das Jugendparlament Worms im Vorfeld der Landtagswahl 2021 an mehreren Tagen Interviewtreffen mit den Wormser Direktkandidaten durch.
Mitte Januar führte das Jugendparlament Worms im Vorfeld der Landtagswahl 2021 an mehreren Tagen Interviewtreffen mit den Wormser Direktkandidaten durch.
© iStock 890868308, Fotograf/Urheber: Mihajlo Maricic

Beiträge zu sehen ab 22. Februar

Bei einem Spaziergang durch den Herrnsheimer Schlosspark wurden den Politiker/innen Fragen gestellt, die vorher von und mit Jugendlichen entwickelt wurden, um einen allgemeinen Überblick über die Ziele und Vorhaben der Kandidaten zu geben. Dabei wurden nicht nur jugendrelevante Themen besprochen, sondern auch allgemeine Fragen zur Digitalisierung, Klima- und Flüchtlingspolitik oder zu den aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen behandelt. Durch die breite Schwerpunktlegung sind die Interviews nicht nur für Erst- und Jungwählerinnen und Jungwähler interessant.

Das Jugendparlament wurde bei den Aufnahmen und dem Schnitt vom Offenen Kanal Worms unterstützt. Ab dem 22. Februar werden dort jeden Montag zwei Interviews je um 19.00 Uhr und um 19.30 Uhr ausgestrahlt.

Am 22. Februar geht es los mit den Interviews von Jens Guth (SPD) und Stephanie Lohr (CDU), am 01. März folgen Ursula Bieser (AfD) und Alfred Koch (FDP). Am 08. März laufen dann die Interviews mit Katharina Schmitt (Bündnis 90/ Grüne) und Heike Mehlmann (Die Linke).

Die Reihenfolge der Ausstrahlung richtet sich nach der Anzahl der Sitze der Parteien im derzeitigen Landtag.

Ab dem ersten Ausstrahlungstermin sind die Interviews auch auf dem YouTube-Kanal des Offenen Kanals „RheinlOKal Worms“ zu sehen. Einen kleinen Vorgeschmack finden Interessierte bereits jetzt auf der Instagram-​Seite des Jugendparlaments @jupaworms.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.