19.02.2021 / SchUM am Rhein

Neuer Katalog zur Ausstellung SchUM am Rhein

Entdecken Sie den ganz neu erschienenen Begleitkatalog zur Ausstellung: SchUM am Rhein - Vom Mittelalter in die Moderne.

SchUM: mehr als eine Abkürzung und Zusammenziehung dreier Stadtnamen. SchUM ist ein Begriff – am Rhein und in der Welt. SchUM war die Wiege des aschkenasischen Judentums.
SchUM: mehr als eine Abkürzung und Zusammenziehung dreier Stadtnamen. SchUM ist ein Begriff – am Rhein und in der Welt. SchUM war die Wiege des aschkenasischen Judentums.
© Fotograf: Schum, Susanne Urban

Als SchUM wird der Verbund bezeichnet, den die jüdischen Gemeinden der oberrhein­ischen Städte Speyer, Worms und Mainz im Mittelalter bildeten:  

  • Schin (Sch) = SchPIRA = Speyer
  • Waw (U) = Warmaisa = Worms
  • Mem (M) = Magenza = Mainz

Eine Zeitreise zurück ins Mittelalter

Entdecken und erleben Sie die Innovationskraft der drei jüdischen Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz seit dem Mittelalter. In der Ausstellung im Raschi-Haus Worms – derzeit pandemiebedingt geschlossen – und jetzt auch im neu erschienenen Begleitkatalog! 

Der Katalog wird eingeleitet durch Grußworte der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, dem Leiter des Raschi-Hauses und der Geschäftsführung des SchUM-Städte e.V. Das handliche Buch bietet Ihnen auf mehr als einhundert Seiten alle Texte und viele der Bilder aus der Ausstellung. In einem Anhang finden Sie ein Glossar und eine Zeittafel, ein ausführliches Literaturverzeichnis und QR-Codes für einen Zugang zu Videos und Audios

Nehmen Sie den Katalog zur Hand, reisen Sie zu den SchUM-Gemeinden und erfahren Sie alles zu den einzigartigen SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz und die Bewerbung um den Status als Weltkulturerbe bei der UNESCO. Hier entstanden zwischen dem 10. und dem 13. Jh. die Grundlagen des aschkenasischen Judentums und gemeinsame Rechtssatzungen sowie richtungsweisende Ensembles, Monumente und Friedhöfe. 

Sie begegnen weisen Frauen und großen Gelehrten, dem Golem und Leonard Cohen. Auch die Geschichte des Raschi-Hauses wird Sie überraschen – reisen Sie zurück bis in das 12./13. Jahrhundert.

Der Katalog ist über den Buchhandel oder im Raschi-Haus in Worms erhältlich. Presseexemplare des Katalogs bitte über das Raschi-Haus erfragen. 

Der Katalog zur Ausstellung:

  • SchUM am Rhein – Vom Mittelalter in die Moderne
  • herausgegeben von Susanne Urban, Gerold Bönnen, Günter Illner
  • Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms 2021
  • € 9,50
  • erhältlich über den Buchhandel oder im Raschi-Haus in Worms

Der Katalog zur Ausstellung der Stadt Worms mit dem Jüdischen Museum Worms in Kooperation mit dem Land Rheinland-Pfalz mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) unter Beteiligung des SchUM-Städte Speyer, Worms, Mainz e.V. Gefördert von der Stiftung „Gut.für die Region“ der Sparkasse Worms-Alzey-Ried.

Weitere Informationen: 

www.juedischesmuseum-worms.de

https://schum-am-rhein.schumstaedte.de

Kontakt

Quelle: Stadt Worms

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.