20.01.2021 / Gleichstellung

In der Lieblingslektüre nach Heldinnen gestöbert

Die zehn Gewinner des Bücherwettbewerbs „Zeig uns dein Lieblingsbuch mit deiner Heldin“ stehen fest.

„Die Einsendungen zeigen, wie facettenreich weibliche Vorbilder sind“.
„Die Einsendungen zeigen, wie facettenreich weibliche Vorbilder sind“.

Bücherwettbewerb für Kinder war ein voller Erfolg

Der Bücherwettbewerb „Zeig uns dein Lieblingsbuch mit deiner Heldin“ ist beendet. Zum Weltmädchentag im Oktober letzten Jahres startete die Aktion. Jetzt wurden die Gewinner und Gewinnerinnen gelost: Neun Mädchen und ein Junge im Alter von drei bis dreizehn Jahren dürfen sich über Gutscheine im Wert von fünfundzwanzig Euro für die Wormser Buchhandlung Bessler freuen.

In Kooperation mit der Kinder- und Jugendbücherei rief die Wormser Gleichstellungsstelle Mädchen und Jungen dazu auf, nach Lesestoff mit „Heldinnen“ zu stöbern. Um teilzunehmen, mussten die Kinder den Namen ihres Lieblingsbuchs mit einer weiblichen Hauptfigur nennen und noch in einem Satz ergänzen, warum ihnen das Buch so gut gefallen hat. Für die jüngste Teilnehmerin Letizia steht dabei mit zwei Jahren schon fest, dass sich eine Heldin auch durch ihre Hilfsbereitschaft auszeichnet. 

Mit vielen weiteren Eigenschaften wie Mut, Willensstärke, Selbstvertrauen, Liebenswürdigkeit, Humor oder Schlagfertigkeit wurden die Heldinnen von den Kindern beschrieben. „Die Einsendungen zeigen, wie facettenreich weibliche Vorbilder sind“, freut sich Gleichstellungsbeauftragte Melanie Schiedhelm. „Die Vielfalt der Mädchenbilder in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur bietet unterschiedliche Identifikationsmöglichkeiten. Die Aktion zum Weltmädchentag war ein voller Erfolg“, zieht die Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei, Dagmar Jäger-Weinbach, eine positive Bilanz. Dabei hoffen beide Kooperationspartnerinnen, dass sie zukünftig wieder zum Weltmädchentag mit Publikum feiern können.

Alle Einsendungen von Pippi Langstrumpf über Petronella Apfelmus bis hin zu Disneys Elsa und Pocahontas mit den Zitaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind auf der Kampagnenhomepage "MÄDCHEN STÄRKEN WORMS" nachzulesen. Die ausgelosten Gewinnerinnen und Gewinner werden von der Gleichstellungsstelle benachrichtigt und sind auf der Homepage www.mädchenstärkenworms.de mit Vornamen veröffentlicht.

Kontakt zur Gleichstellungsbeauftragten Melanie Schiedhelm: Telefon (0 62 41) 8 53 - 74 01 oder E-Mail: glchstllngsstllwrmsd.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, Google Analytics, booking.com). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.